Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 24. Oktober 2006, 12:53

Software::Systemverwaltung

Erste Tests von ext4

Erste Tests der kommenden Version des ext-Dateisystems wollen spürbare Verbesserungen der Geschwindigkeit herausgefunden haben.

Erst vor kurzem kündigten die Entwickler des Kernels an, ext4, Nachfolger des bekannten ext3-Dateisystems, in den stabilen Zweig des Kernels aufnehmen zu wollen. Linus Torvalds, Vater des Kernels, sieht vor, dass ext4 parallel zu ext3 direkt im Kernel entwickelt wird. Während das alte Dateisystem nur noch Sicherheitsänderungen erfährt, werden alle Neuerungen nur noch in ext4 einfließen. Ferner soll ext4 problemlos ext3-Dateisysteme mounten können.

Die Seite linux.inet.hr veröffentlichte nun erste Tests der kommenden Version des Dateisystems. Zwar ist davon auszugehen, dass ext4 im Laufe der Entwicklung noch eine Vielzahl an Neuerungen erfahren wird, laut linux.inet.hr lassen sich die Resultate der momentanen Entwicklung allerdings schon sehen. Beim sequentiellen Schreiben von Dateien auf die Festplatte überflügelte das neue System mit knapp 64 MB/s sowohl ext3 (54 MB/s) als auch Reiser4 (53 MB/s). Auch die Löschung von vielen kleinen Dateien bereitete dem Dateisystem keine Probleme, so dass ext4 auch hier den ersten Platz belegen konnte. Reiser4 dagegen ist laut Aussage der Seite vor allem beim Erstellen von vielen kleinen Dateien und beim sequentiellen Lesen schneller als ext3 und ext4.

Die Beschreibung der Tests sowie eine grafische Auswertung der Resultate finden Interessenten auf der Seite von linux.inet.hr.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung