Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 27. Oktober 2006, 11:54

Software::Entwicklung

Öffnung von Java soll noch in diesem Jahr beginnen

Nach Aussagen von Jonathan Schwartz soll in ein bis zwei Monaten die Java Standard Edition J2SE unter einer freien Lizenz verfügbar sein.

Im August hatte Sun bereits angekündigt, Teile von Java bis zum Jahresende freigeben zu wollen. Damals war aber nur vom JavaC-Compiler und der Hotspot Virtual Machine die Rede, die beide Teile der Java Standard Edition (SE) sind, sowie von der Java Mobile Edition J2ME. Nun soll laut dem Präsidenten und CEO von Sun, Jonathan Schwartz, das Verfahren aber beschleunigt werden. In »30 bis 60 Tagen« soll die gesamte Java Standard Edition geöffnet werden.

Die Lizenz, unter der das befreite Java stehen wird, ist noch nicht bekannt, jedoch ist es wahrscheinlich, dass Sun die CDDL wählen wird, unter der auch das Betriebssystem Solaris veröffentlicht wurde. Diese Lizenz ist nicht kompatibel mit der GPL, unter der auch viele Java-Anwendungen veröffentlicht wurden. Ob dies in der Praxis zu Problemen führt, bleibt abzuwarten.

Über Solaris sagte Schwartz, dass mittlerweile mehr als sechs Millionen Lizenzen verkauft werden konnten. 70 Prozent der lizenzierten Solaris-Versionen werden auf Rechnern von Suns Konkurrenten - Dell, HP und IBM - verkauft. Für Sun sind diese Anbieter nun »Channel-Partner«. Auch mit Oracle besteht eine starke Partnerschaft.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung