Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 4. November 2006, 17:13

Software::Distributionen::BSD::NetBSD

NetBSD 3.1 und 3.0.2

Das NetBSD Release-Engineering-Team hat die Freigabe von NetBSD 3.1 und 3.0.2 bekanntgegeben.

Die Vorgängerversion NetBSD 3.0 war nach einigen Verzögerungen am 24. Dezember 2005 erschienen. Seither wurden zahlreiche Aktualisierungen der mitgelieferten Programme, Korrekturen und neue Features in das System eingebaut.

NetBSD 3.1 kann nun als Gast (domU) unter Xen3 laufen. LFS wurde merklich stabiler gemacht. Ferner wird NetBSD 3.1 mit neuen Treibern ausgeliefert. Unter anderem unterstützt es nForce430 ATA133 und SATA-, Promise PDC2057x SATA/150 und Promise SATA300TX4-Controller. Bei den Pentium M 7xx-Prozessoren wurde SpeedStep-Unterstützung hinzugefügt. Eine weitere Neuerung stellt die Unterstützung von nForce MCP- sowie einer Vielzahl von neuen Broadcom-Karten dar. pkgsrc, die portable Paket-Kollektion von NetBSD, besteht nun aus rund 5500 freien Softwarepaketen.

Der Download von NetBSD 3.1 ist von Mirror-Servern möglich. Die Entwickler haben gleichzeitig auch NetBSD 3.0.2, ein kleines Update für NetBSD 3.0.1, freigegeben. Die Änderungen bestehen ausschließlich aus Fehler- und Sicherheitskorrekturen in Kernel und Anwendungen.

NetBSD ist ein freies UNIX-System, eines der drei »großen« freien BSD-Systeme. Während OpenBSD auf Minimalismus und gründliche Sicherheitsprüfungen seines Codes setzt und FreeBSD nur wenige Plattformen (ursprünglich nur i386) unterstützt, ist das primäre Ziel von NetBSD, auf so vielen Rechnerplattformen wie möglich zu laufen. Es stammt von Berkeley Networking Release 2 (Net/2), 4.4BSD-Lite und 4-4BSD-Lite2 ab.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung