Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 7. November 2006, 19:40

Software::Kernel

OSDL-Fellowship für Dokumentation des Linux-Kernels

Die Open Source Development Labs (OSDL) wollen einen Autor als Fellow einstellen, der Dokumentation für den Kernel erstellt.

Mit der Ausschreibung einer Anstellung als »OSDL Fellow« lösen die OSDL ein Versprechen ein, das sie bereits im März 2006 gegeben hatten. Im Januar 2006 hatten die Kernel-Entwickler Forderungen nach besserer Zusammenarbeit erhoben. Die OSDL hatten diesen Forderungen in allen Punkten zugestimmt. Speziell wurde auch der Wunsch genannt, eine Person zur Dokumentation des Kernels anzustellen, da dieser Bereich als ziemlich vernachlässigt angesehen wurde.

Nun haben die OSDL angekündigt, aus dem im März geschaffenen Fellowship-Fonds eine Person für diese Aufgabe für ein Jahr zu bezahlen. Die Stellenausschreibung liegt inzwischen vor. Zu den Aufgaben dieser Person gehören die Pflege des Dokumentationsverzeichnisses in den Kernel-Quellen, das ständig aktuell gehalten werden soll, das Schreiben von neuer Dokumentation sowie die Pflege und Erweiterung der Tools, mit denen Dokumentation teils automatisch aus den Kernelquellen generiert wird.

Google und HP werden als Hauptsponsoren des Fellowship-Fonds genannt. Ob noch weitere Spenden in den Fonds gingen, gaben die OSDL nicht bekannt. Weitere Spenden werden aber noch entgegengenommen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung