Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 8. November 2006, 08:59

Hardware

LSB Test Framework vorgestellt

Ein neues integriertes Framework soll das Testen im Rahmen der Linux Standard Base ermöglichen.

Die Free Standards Group (FSG), unter deren Dach auch die Linux Standard Base (LSB) untergebracht ist, hat zusammen mit dem Institut für Systemprogrammierung der russischen Akademie der Wissenschaften das LSB Test Framework entwickelt, das nach ihren Angaben die verschiedenen »beweglichen« Teile eines LSB-konformen Linux-Systems besser als je zuvor testbar macht. Es wird unter der GPL zur Verfügung stehen.

Linux-Distributionen bestehen meist aus hunderten von Komponenten, die jeweils dezentral und unabhängig voneinander entwickelt werden. Die Linux Standard Base standardisiert eine Untermenge davon, so dass Entwickler, deren Software LSB-konform ist, sicher sein können, dass sie auf allen LSB-konformen Distributionen läuft. Das erspart den Software-Herstellern das Testen auf vielen unterschiedlichen Distributionen. Die Linux-Distributoren hatten bis jetzt aber nur rudimentäre Mittel zur Verfügung, ihre Distribution auf LSB-Konformität zu testen.

Mit dem neuen Test-Framework soll sich das ändern. In der Entwicklung dieses Frameworks stecken nach Angaben der FSG einige Millionen Dollar und hunderte von Personenjahren an Arbeit. Die Platin-Mitglieder der FSG - HP, IBM, Intel, Novell und Oracle - kamen für den größten Teil der Kosten auf.

Die FSG gibt ein kleines Beispiel für die Notwendigkeit eines umfassenden Test-Frameworks: In Version 2.6 von cpio wurde ein Fehler eingeschleppt, der die Internationalisierung des Programms beeinträchtigte. Da der Fehler für die normale Funktion des Programms nicht kritisch ist, wurde er nicht bemerkt und so wird die fehlerhafte Version von einigen Distributionen ausgeliefert. Die Tests der FSG fanden diesen Fehler jedoch und ein Entwickler der FSG behob ihn. Die Anwendung des Test-Frameworks wird helfen, solche Fehler in Zukunft zu eliminieren, bevor sie in Distributionen gelangen.

Eines der Features des LSB Test Frameworks, das auf der älteren Testsuite der FSG aufbaut, wird eine umfassende HTML-Ausgabe der Testergebnisse mit Verlinkung sein. Das Framework wird zur Zeit noch entwickelt. Ein Prototyp soll Ende dieses Jahres veröffentlicht werden. Die erste offizielle Version soll zusammen mit Version 3.2 der LSB im zweiten Quartal 2007 erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung