Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 9. November 2006, 08:45

Software::Virtualisierung

Red Hat und VMware erweitern Zusammenarbeit

Red Hat und VMware sind übereingekommen, mehr Interoperabilität zu schaffen und ein gemeinsames Zertifizierungsprogramm ins Leben zu rufen.

Durch diese Partnerschaft werden die »VMware Platform« und die in Red Hat Enterprise Linux 5 verfügbare »Red Hat Integrated Virtualization Platform« von Red Hat Enterprise Linux unterstützt. Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5 ist bereits als VMware-Plattform zertifiziert, was bedeutet, dass sowohl VMware unter RHEL laufen kann als auch RHEL in einer virtuellen VMware-Maschine.

Um mehr Interoperabilität zu schaffen, wollen Red Hat und VMware zusammen mit der freien Softwaregemeinschaft ein interoperables Virtualisierungsmodell definieren, in dem beispielsweise die Disk-Formate der virtuellen Maschinen, Paravirtualisierung und Management-APIs festgelegt sind.

VMware hat nun auch die virtuelle Appliance mit dem Red Hat Application Stack zertifiziert und im VMDK-Format im Marktplatz für Virtual Appliances von VMware für Kunden und Software-Anbieter zur Bewertung in Vorproduktionsumgebungen zur Verfügung gestellt.

Desweiteren wollen Red Hat und VMware gemeinsame Pakete vermarkten, die aus Red Hat Enterprise Linux und dem Red Hat Application Stack mit VMware Infrastructure und VMware Server bestehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung