Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 9. November 2006, 11:45

Software::Kommunikation

Seamonkey 1.1: Erste Beta freigegeben

Der Nachfolger der eingestellten Mozilla-Suite, SeaMonkey, ist in einer ersten Beta-Version 1.1 freigegeben.

Mirko Lindner

Die erste Beta-Version von Seamonkey 1.1 kommt gegenüber der Alpha mit zahlreichen Fehlerkorrekturen und neuen Funktionen. In der Liste der Fehlerkorrekturen und Verbesserungen werden unter anderem die Erkennung bereits laufender Instanzen der Applikation genannt. Ferner kommt die Suite mit einem aktualisierten ChatZilla daher. Eine Änderung der Tab-Funktionalität von Seamonkey ermöglicht ab sofort eine Tab-Vorschau. Sobald der Mauszeiger über einen Tab platziert wird, öffnet sich eine kleine Vorschau der Seite. Weitere Verbesserungen erfuhr auch die Kennwortbehandlung. So ist es nicht mehr nötig, Stichwörter per »keyword« explizit zu bestimmen. Wurde einem Lesezeichen ein bestimmtes Stichwort zugewiesen, reicht die Eingabe des Keyworts in der URL. Eine Liste aller Änderungen kann der Seite des Projektes entnommen werden.

Seamonkey ist die Weiterentwicklung der Mozilla Application Suite. Nachdem das Mozilla-Projekt verkündet hatte, die Suite einzustellen und nur noch die separaten Komponenten Firefox, Thunderbird und andere weiterzuentwickeln, fanden sich schnell Freiwillige, die die integrierte Suite fortführen wollen. Als Name wurde der frühere interne Name der Suite gewählt. Das Projekt pflegt im Vergleich zu dem Duo Firefox/Thunderbird den traditionellen Ansatz der Mozilla-Suite und bietet seinen Nutzern einen Browser, Mail-, Chat-Programm, DOM-Inspektor, Java Script-Debugger-Tools und einen WYSIWYG-Composer für das Erstellen von Webseiten aus einem Guss.

Der Download von Seamonkey 1.1 Beta ist direkt von der Projektseite oder vom Verzeichnis SeaMonkey 1.1b auf ftp.mozilla.org möglich. Die Applikation steht für Linux, Mac OS X und Windows zum Download zur Verfügung.

Außerdem haben die Entwickler eine aktualisierte Variante der stabilen Version 1.0 freigegeben. Seamonkey 1.0.6 behebt vor allem drei als kritisch eingestufte Sicherheitslücken. Die Release Notes beschreiben weitere Änderungen im Paket.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung