Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 9. November 2006, 19:37

Software::Entwicklung

Mono 1.2

Novell hat Version 1.2 von Mono zum Download bereitgestellt, das neben vielen anderen Verbesserungen eine Implementation des Windows Forms-APIs bringt.

Die Mono-Anwendung iFolder unter Linux

Mono-Projekt

Die Mono-Anwendung iFolder unter Linux

Einen wichtigen Meilenstein auf dem Weg zur Kompatibilität mit Version 2.0 des.NET-Frameworks soll Mono 1.2 darstellen. Die neue Version verbessert die virtuelle Maschine und die Java-Unterstützung. Sie soll deutlich schneller und stabiler laufen als der Vorgänger und weniger Speicher benötigen. Ferner unterstützt sie bereits viele Features von.NET 2.0. Die Portierung von.NET-Desktop- und Server-Anwendungen von Windows nach Linux soll nun recht einfach sein.

Mit der Implementation des Windows Forms-APIs können laut Novell neue Desktop-Anwendungen für Linux entstehen. Beispiele, die bereits existieren, sind der Musikplayer Banshee, die Fotoverwaltung F-spot und das Suchprogramm Beagle. Diese haben bereits Einzug in einige Linux-Distributionen gehalten.

Version 1.2 von Mono ist konform mit.NET 1.1 und unterstützt Teile von.NET 2.0. Laut Miguel de Icaza, Gründer des Mono-Projekts, ist Mono nun mit vollständigen Features ausgestattet und ausgereift. Das Projekt unterstützt die Programmiersprache C# in Version 2.0 und generische Datentypen. Mono läuft unter Linux, Mac OS X, Solaris, BSD und Windows und fast allen Hardware-Plattformen, auf die der Linux-Kernel portiert wurde.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung