Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 20. November 2006, 17:32

Software::Büro

Excel-VBA-Unterstützung für OpenOffice Calc

Novell ermöglicht die Nutzung von Microsofts VBA unter OpenOffice.org Calc.

Wer den OpenOffice-Quellcode selbst übersetzen kann, dem steht ab sofort die Möglichkeit zur Verfügung, Microsofts Office-Makro-Programmiersprache Visual Basic for Applications (VBA) zu nutzen. Mit VBA werden Microsoft-Excel-Makros geschrieben. Da diese unter OpenOffice bisher nicht oder nur unzureichend nutzbar waren, wurden laut dem Novell-Entwickler Noel Power viele Wechselwillige vom Schritt hin zur freien Office-Suite abgehalten. Nun hat Power eine weitreichende, wenn auch noch nicht vollständige Implementierung in den OpenOffice-Quellcode vorgestellt.

Laut eigener Aussage hat man ermöglicht, Excel-VBA-Makros nativ in OpenOffice laufen zu lassen. Dabei werde sehr hohe Kompatibilität zum Microsoft-Original erreicht. Weiterhin wurde die OO-Laufzeitumgebung angepasst, um mit der VBA-Syntax umgehen zu können.

Nutzer der Windowsvariante können die neue Funktion mit der von Novell angepassten OpenOffice-Version herunterladen und nutzen. Alle anderen müssen, um VBA-Interoperabilität zu erhalten, den Quellcode selber übersetzen. Dazu verweist der Entwickler auf die OpenOffice.org-Hackerseiten und die OpenOffice.org Build Page. Doch laufen schon alle VBA-Makros? »Nein«, sagt Noel Power, »noch ist die Unterstützung für VBA nicht komplett, aber wir denken, dass wir eine Vielzahl von verfügbaren Makros bereits abdecken können.«


UPDATE: Auch einige Distributionen haben ihr mitgeliefertes OpenOffice angepasst und die VBA-Unterstützung mit einkompiliert. Unter anderen bieten die folgenden Distros VBA-Unterstützung:


* Ark

* Debian

* DroplineGNOME

* Frugalware

* Gentoo

* Mandriva

* QiLinux

* Red Hat (FC6)

* Ubuntu

* SUSE and SUSE SLED


Mit dem hier verfügbaren Demo kann man testen, ob die eigene OpenOffice-Verion "VBA interoperability" bietet. Ist die Funktion eingebaut, sollte das Demo ohne Fehlermeldungen benutzbar sein. All jene, denen es Fehler anzeigt, werden um das Selbstbauen von OpenOffice nicht herumkommen, wenn sie die VBA-Unterstützung benötigen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung