Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 30. November 2006, 14:33

LightScribe SDK nun auch für Linux

LightScribe hat sein gleichnamiges Software-Entwicklungskit (SDK) nun auch für Linux bereitgestellt.

Das LightScribe SDK ermöglicht es Entwicklern, die LightScribe-Technologie in eigenen Programmen zu verwenden. Die Verwendung in freien Programmen wird durch die Lizenz nicht ausgeschlossen. Anwender müssen sich allerdings die LightScribe-Systemsoftware zusätzlich installieren, um die Features nutzen zu können.

Die LightScribe-Technologie ermöglicht das Beschriften von CD- und DVD-Medien direkt in einem für diese Methode ausgelegten Brenner. Damit entfällt die Notwendigkeit eines separaten Druckers für die Beschriftungen.

Mit der Portierung des SDK will LightScribe, eine Abteilung von HP, offenbar seinen Markt ausweiten, der hauptsächlich aus dem Lizenzieren der Technologie an Brenner-Hersteller besteht.

Die Software, die nur aus wenigen Dateien, Dokumentation und einem Beispielprogramm besteht, steht kostenlos zum Download zur Verfügung. LightScribe stellt das SDK im RPM-Format bereit, das unter SUSE Linux 9.1 bis 10.0 validiert wurde, aber auf jedem modernen Linux-System funktionieren sollte.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung