Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 5. Dezember 2006, 19:50

Software::Desktop::KDE

Studentenprojekte sollen KDE verbessern

Die Universität von Toulouse lässt eine Gruppe von Studenten im Rahmen ihres Studiums Verbesserungen am KPlato und Umbrello vornehmen.

Wie das KDE-Projekt meldet, soll eine Gruppe von Studenten an der Universität Paul Sabatier in Toulouse mit den KDE-Projekten KPlato und Umbrello zusammenarbeiten. Im Rahmen eines Kurses müssen die Studenten dort am Ende jedes Jahres ein Gruppenprojekt durchführen. Dieses umfasst Planung, Architektur, Programmierung und Testen von Software. Auf Vorschlag des KDE-Entwicklers Kévin Ottens, der Doktorand an der Universität ist, wurden auch Open-Source-Projekte zugelassen und eine Zusammenarbeit mit KDE organisiert.

Die teilnehmenden Studenten sprachen sich dafür aus, mit KDE 4 zu arbeiten. Die Zusammenarbeit hat mit elf Studenten des vierten Universitätsjahrs begonnen. Vier oder fünf Studenten aus dem dritten Jahr sollen noch hinzukommen. Die KDE-Entwickler Jonathan Riddell (für Umbrello) und Thomas Zander und Will Stephenson (für KPlato) werden die Studenten betreuen.

Der Direktor des Instituts, Henri Massié, ist zur Zusammenarbeit sehr positiv eingestellt. Die Studenten würden durch solche Projekte sehr stark motiviert. Er wünscht dem Projekt Erfolg und hofft auf eine Wiederholung im nächsten Jahr.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung