Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Dezember 2006, 12:03

Unternehmen

Novell abermals mit gestiegenem Gewinn und reduziertem Umsatz

Novell hat seine vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und das Finanzjahr 2006 vorgelegt.

Die jetzt vorgelegten Zahlen für das am 31. Oktober zu Ende gegangene Quartal und Finanzjahr sind nach Angaben von Novell nur als vorläufig zu betrachten, da infolge der Unregelmäßigkeiten, die bei den Aktienoptionen für Mitarbeiter bei einigen Firmen aufgetreten sind, auch bei Novell Untersuchungen anstehen. Das Unternehmen habe diese Untersuchungen aber von sich aus begonnen. In den Bilanzen können sich daher noch Änderungen ergeben.

Im abgelaufenen vierten Quartal des Finanzjahres 2006 reduzierte sich der Umsatz von Novell von 288 Mio. im Vergleichszeitraum des Vorjahres auf 245 Mio. US-Dollar. Der Gewinn stiegt dagegen auf 25 Mio. Dollar netto, im Jahr zuvor wurden noch 6 Mio. Dollar Verlust gemacht.

Für das gesamte Jahr meldet Novell 967 Mio. USD Einnahmen und einen Gewinn von 21 Mio. USD, während es im Jahr zuvor 1039 Mio. USD bei 373 Mio. USD Gewinn waren. Davon stammten jedoch 448 Millionen aus einer Zahlung von Microsoft, um eine Klage von Novell beizulegen.

Der Umsatzrückgang ist wesentlich auf Open Enterprise Server und Novell Netware zurückzuführen, das einst marktführende Netzwerk-Betriebssystem, das ein Auslaufmodell darstellt. Novell empfiehlt allen Kunden inzwischen Linux als Ersatz. So ist der Umsatz mit Linux auch im vierten Quartal um rund 32% im Vergleich zum letzten Jahr gestiegen Auch beim Identitätsmanagement konnte Novell dem Umsatz steigern. Auf der Bank hat Novell nun 1,5 Mrd. US-Dollar. Nach dem Abkommen mit Microsoft erwartet Novells Geschäftsführer Ron Hovsepian ungeachtet aller Kritik eine Steigerung der Umsätze.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung