Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 6. Dezember 2006, 14:31

Software::Distributionen

Neue Linux-Live-Distribution Sidux

Ein Team von Entwicklern will mit der Linux-Live-Distribution Sidux die beste auf Debian Sid beruhende Live-CD schaffen.

Sidux wurde am 24. November 2006 von einem internationalen Team von elf Entwicklern gegründet. Ihre Ziele haben sie in einem Artikel formuliert. Sidux soll »das Unmögliche« möglich machen, nämlich aus dem Entwicklungszweig von Debian (Sid) eine regelmäßig erscheinende stabile Distribution zu machen.

Das Team betritt eine Marktnische, in der sich bereits einige Konkurrenz tummelt. Zu nennen wären neben anderen Knoppix, der Vorreiter und Ideengeber für die meisten nachfolgenden Distributionen, und Ubuntu. Jedoch beruht Knoppix überwiegend auf Debian Stable und hat damit nicht immer die aktuellste Software dabei, während Ubuntu keine Kompatibilität mit Debian garantiert.

Die Entwickler von Sidux wollen offenbar alles besser machen. So wollen sie die Hardware-Unterstützung maximieren. Die Live-CD soll schnell sein und sich in wenigen Minuten auf die Festplatte installieren lassen. Die Distribution soll auf Debian Sid beruhen und die gesamte Softwaresammlung von Sid nutzen können. Sidux soll vollständig frei sein und nicht von einer Firma gesteuert werden. Trotz der Verwendung der neuesten Technologien und Software soll Sidux ausreichend getestet werden, so dass ein stabiles Gesamtsystem entsteht.

Das Team will für Sidux strategische Meilensteine festlegen, die zu drei bis vier veröffentlichten Versionen pro Jahr führen sollen. Damit soll Sidux für Privatanwender und Firmen interessant werden, die Wert auf neueste Software legen, die auf aktueller Hardware stabil läuft und langfristig gepflegt wird.

Eine veröffentlichte Version von Sidux existiert noch nicht. Es ist jedoch möglich, ein bestehendes Debian- oder Kanotix-System in ein Sidux-System zu konvertieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung