Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 7. Dezember 2006, 12:45

Software::Distributionen::Mandriva

Mandrake-Gründer stellt neue Distribution vor

Gaël Duval, Mandrake-Gründer und Ex-Mitarbeiter von Mandriva, hat die erste Alpha-Version seiner neuen Distribution Ulteo veröffentlicht.

ulteo.com

Wie Duval bereits bei seiner Entlassung im März dieses Jahres verkündete, habe er Ulteo vor über einem Jahr in seiner Freizeit initiiert. Seit März wird Ulteo aktiv von Duval und weiteren Mitstreitern entwickelt. Das ursprünglich als eigenes Betriebssystem angekündigte Projekt erweist sich allerdings als ein Ubuntu-Abkömmling. Die Distribution basiert auf dem Linux-Kernel 2.6.15, X.org 7.0.0 und KDE 3.5.2. Spätere Versionen des Produktes sollen darüber hinaus auch Gnome und Enlightenment beinhalten. Zu den weiteren Applikationen, die Ulteo mit sich bringt, gehören Openoffice.org 2.0.2, Gimp 2.2.11, Inkscape 0.43 und Scribus 1.2.4.1.

Laut Aussage des Projektes richtet sich Ulteo an unerfahrene Nutzer. Wie die Projektseite allerdings verspricht, soll das Produkt auch Applikationen mit sich bringen, die langjährige Linux-User brauchen. Ulteo soll sich durch eine einfache Installation und Konfiguration auszeichnen. Eine der Stärken des Systems soll die automatische Aktualisierung sein. Nach der Installation versucht Ulteo Kontakt zu Servern des Projektes aufzunehmen und installiert, falls vorhanden, neue Versionen von Applikationen. Damit will das Projekt erreichen, dass Nutzer sich nicht mehr um die Administration des Systems kümmern müssen, sondern sich ausschließlich auf ihre Arbeit konzentrieren können.

Ulteo steht ab sofort allen Interessenten in einer ersten Alpha-Version zum Download bereit. Das System ist im Moment nur in einer x86-Variante verfügbar. Spätere Versionen sollen auch andere Plattformen unterstützen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung