Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 15. Dezember 2006, 10:06

Software::Kernel

Hardened Linux 1.6.1 mit gehärtetem 2.6er Kernel

Die Security Distribution "Hardened Linux" enthält im neuen Entwicklungsrelease erstmals einen gehärteten Kernel der Reihe 2.6.

Der mit grsecurity abgesicherte Kernel 2.6.18.5-grsec ist die wohl wichtigste Änderung auf dem Weg zur ersten stabilen Version 2.0 der Distribution Hardened Linux.

Damit kommt der Maintainer Steffen Wendzel dem Wunsch nach mehr Hardwareunterstützung nach. Den Weg in das Release 1.6.1 fanden auch einige neue Programme, darunter snort, clamav, und quagga (eine IPv4/IPv6-Routing-Software-Suite). Weiterhin wurde viele Programme verbessert, geupdatet und abgehärtet. Hier sind vor allem die neue Version 0.13 von aide und die korrigierte gnupg-Version zu nennen. Aber noch fehlen einige Pakete. So wird an der geplanten Weboberfläche noch gearbeitet.

Seit Montag hat das Team um Steffen Wendzel Zuwachs bekommen. Der rumänische Entwickler Don Cipo will für und mit dem Hardened-Linux-Team an einigen Bibliotheken des Projekts arbeiten und diese absichern.

Hardened Linux, auch "Wendzel Linux" nach dem Maintainer benannt, ist zum Einsatz auf Routern, Firewalls und ähnlichen direkt ans Netz angeschlossenen Maschinen vorgesehen. Die drei Hauptziele der Distribution sind höchste Sicherheit, maximale Stabilität und beste Nutzbarkeit des Systems bei minimaler Größe. Die minimalistische Distribution basiert auf Slackware 11.0, das Anfang Oktober freigegeben wurde.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung