Login


 
Newsletter
Werbung
Di, 19. Dezember 2006, 12:44

Software::Distributionen::OpenSuse

»Lessons for Lizards« soll OpenSuse dokumentieren

Das SUSE-Dokumentationsteam hat ein Projekt gestartet, das die bisherige Dokumentation mit Hilfe der Anwendergemeinschaft um weiterführende Themen ergänzen soll.

Thomas Schraitle vom SUSE-Dokumentationsteam hat ein neues Dokumentationsprojekt angekündigt. »Lessons for Lizards« (LFL) soll eine neue Art werden, mehr über OpenSuse zu lernen. Die Anwendergemeinschaft kann sich an der Entstehung dieses Buches beteiligen, dessen Text unter die Lizenz GFDL gestellt werden soll. Das Buch soll letztlich gleichberechtigt neben den traditionellen Handbüchern von OpenSuse stehen. Es soll »Lektionen« im Stil von Rezepten enthalten und speziellere oder ausgefallene Themen behandeln, beispielsweise Anleitungen zu experimenteller oder nicht standardmäßig mitgelieferter Software, Treibern, außergewöhnlicher Hardware oder komplexen Installationen.

Für die Dokumentation wurde ein Projekt auf Novell Forge mit vielen Informationen und dem Grundgerüst des Dokuments angelegt. Das Team stellt ein Paket bereit, das die Umgebung installiert, um aus dem Quelltext selbst das Dokument zu generieren. Für alle, die sich am Verfassen von Lektionen beteiligen wollen, dürfte dieses Paket notwendig sein.

Das Team sucht nun sowohl Anregungen für Themen als auch Autoren, die Anleitungen schreiben wollen. Auch wer die Anleitungen nachvollziehen und testen will, ist willkommen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Twitter
Neue Nachrichten
Werbung