Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 3. Januar 2007, 12:31

Software::Groupware

UCS von Univention unter der GPL veröffentlicht

Die Linux-Komplettlösung Univention Corporate Server (UCS) ist ab sofort in einer neuen Fassung verfügbar.

Die ursprünglich für den Dezember angekündigte Version von UCS wartet mit einer Vielzahl neuer Funktionen auf. So wurde das Identity-Management um verschachtelte Gruppen erweitert, die es über die Mitgliedschaft von Gruppen in anderen Gruppen ermöglichen, komplexe Zusammenhänge bei Berechtigungen plattformübergreifend abzubilden. Die Groupwarekomponente erhält durch Optimierung der freien Software Horde den häufig gewünschten Webclient. Im Bereich Infrastrukturmanagement wird die Verwaltung von Systemen mit mehreren Netzwerkkonfigurationen durch die Zuordnung beliebig vieler DNS- und DHCP-Konfigurationen übersichtlicher.

Darüber hinaus haben viele kleinere Änderungen und Modernisierungen Einzug in das Produkt gefunden. So werden nun eine Installations-CD mit Kernel 2.6.18 und eine seperate Rescue-CD zur weitgehenden Wiederherstellung des Systems angeboten. Im Web-Interface zum UCS-Managementsystem (»Univention
Admin«) kann nun benutzerspezifisch eingestellt werden, welche Attribute in
Suchergebnislisten angezeigt werden, es gibt eine Syntax für X.509 Zertifikate und bei Rechnerobjekten können mehrere MAC- und IP-Adressen hinterlegt werden. Einige Programme und Serverdienste wurden aktualisiert. UCS 1.3-2 ist außerdem für den Einsatz mit Scalix 11 vorbereitet. Damit trägt die vor kurzem angekündigte Zusammenarbeit zwischen den Linux-Experten aus Bremen und dem US-amerikanischen Groupwarehersteller erste Früchte.

Erstmals ist es den Anwendern und Entwicklern möglich, Software wie das UCS-Managementsystem unabhängig von Univention einzusetzen oder als Basis für eigene Entwicklungen zu verwenden. Die Lösung steht unter der Bedingungen der GPL und kann ab sofort in der Version 1.3-2 vom Server des Herstellers heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung