Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 5. Januar 2007, 12:22

Software::Entwicklung

Qt mit neuer Skriptsprache

Bereits die kommende Version der Qt-Bibliothek wird eine neue Skript-Umgebung mit sich bringen, die das Programmieren von Anwendungen erheblich erleichtern soll.

Wie dem QdevBlog entnommen werden kann, wird bereits die Version 4.3 der Qt-Bibliothek eine neue Skript-Umgebung mit sich bringen. »QtScript« soll zwar die bereits bestehende »Qt Script for Applications«-Umgebung nicht direkt ersetzen, wird aber die QSA zukünftig ablösen. Die Lösung bietet teils dieselbe Funktionalität. QSA selbst wird auf lange Sicht gesehen aus der Bibliothek entfernt werden. Wer bestehende QSA-Anwendungen auf QtScript portieren will, darf trotz allem nicht auf eine leichte Migration hoffen. Wie die Entwickler schreiben, sind QSA und QtScript konzeptionell ähnlich, in der Praxis aber verschieden.

Bei QtScript handelt es sich laut Aussagen der Entwickler um eine zu ECMA-262 kompatible Skriptsprache. ECMA-262 oder ECMAScript stellt eine durch die ECMA International standardisierte Skriptsprache dar, die die Basis für verschiedene andere Skriptsprachen bildet. Unter anderem sind die Grundfunktionalitäten von JavaScript, Flash ActionScript oder Microsofts JScript ECMA-262 standardisiert.

Das neue QtScript soll sich direkt in C++-Anwendungen einbinden lassen und die Interaktion mit Qt-Objekten erheblich erleichtern. Unter anderem bietet QtScript Bindungen für Signale, Slots und Eigenschaften von Qt-Objekten. Neue Bindungen sollen mittels einer API eingebunden werden können.

Die aktuellen Schnappschüsse der kommenden Version von Qt 4.3 beinhalten bereits die Neuerung. Ferner finden Interessenten in der Dokumentation der Bibliothek weitere Informationen sowie Hilfe für die Einbindung von QtScript in eigene Projekte. Auch dem Blog-Eintrag der Entwickler kann entnommen werden, wie QtScript genutzt werden kann.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung