Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 8. Januar 2007, 20:30

Unternehmen

Nokia aktualisiert Internet Tablet

Nokia hat auf der CES 2007 in Las Vegas die nächste Generation der Nokia Nseries Multimedia-Geräte vorgestellt: das Nokia N800 Internet Tablet.

Nokia

Das Nokia N800 Internet Tablet wurde laut Aussagen des Herstellers für den Dauerbetrieb konzipiert. Internet-Telefonie, Instant Messaging und E-Mails sollen dafür sorgen, dass der Nutzer jederzeit mit Freunden und Verwandten in Verbindung bleibt. Ein Stereoklang, Unterstützung für Medien und das neue ergonomische Design sollen darüber hinaus das Gerät zu einem portablen Gerät für Internet-Entertainment aufwerten.

Das Gerät ist der direkte Nachfolger des Nokia 770. Die Entwicklung verfügt über 128 MByte RAM und 256 MByte Flash-Speicher und bietet eine virtuelle Qwertz-Tastatur in voller Displaygröße, diverse Verbindungsmöglichkeiten über WLAN oder über ein Mobiltelefon mit Bluetooth Funktechnik sowie eine integrierte Webkamera. Das Display des Geräts liefert bei einer Auflösung von bis zu 800 x 480 Pixeln maximal 262.144 Farben.

Wie sein Vorgänger basiert auch das Nokia N800 Internet Tablet auf dem Linux-basierten Betriebssystem von Nokia. Die Entwicklungsplattform Maemo wurde im Jahr 2005 vorgestellt und bietet Open Source-Entwicklern Tools und andere Möglichkeiten zur Entwicklung neuer Anwendungen für die Internet Tablets von Nokia. Nutzer des Nokia N800 sollen daher von einer umfassenden Auswahl an Anwendungen von Fremdherstellern profitieren. Vom Hause aus kommt das Gerät dagegen unter anderem mit Opera 8 und Flash 7. Eine angepasste Skype-Version soll Mitte 2007 erscheinen.

Das Nokia N800 ist ab sofort in den USA verfügbar. Hierzulande soll das Gerät im ersten Quartal erscheinen und 399 Euro kosten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung