Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 18. Januar 2007, 17:44

Unternehmen

FOSSGIS in Berlin

Vom 13. bis 15. März 2007 präsentiert sich die Open-Source-GIS-Branche auf der diesjährigen FOSSGIS in der Humboldt-Universität zu Berlin, wo die deutschsprachige Anwenderkonferenz für freie Geo-Informationssysteme stattfindet.

Geo-Anwendungen auf Basis freier Software sind einer der dynamischen Wachstumsmärkte im gesamten IT-Markt. Die Nachfrage nach Geoinformationen erfährt nicht nur durch populäre Massenanwendungen wie Google Maps & Co. erhebliche Steigerungen. Auch die Bereiche Geomarketing, Business Mapping, 3D-Anwendungen oder mobile GI-Systeme erfahren seit Jahren einen stetigen Aufwärtstrend. Gerade für diese und viele weitere Anwendungen sollen auf der FOSSGIS 2007 professionelle, bewährte Open-Source-Anwendungen vorgestellt werden.

An den mittlerweile drei Ausstellungstagen werden auf der Tagung die neuesten Open-Source-Entwicklungen im Bereich Geographischer Informationssyteme präsentiert. Während der Tagung finden darüber hinaus Workshops zu Open-Source-GIS statt. Unter anderem wollen die Organisatoren Themen zu MapServer, Mapbender, PostGIS, Mapstorer behandeln.

Interessenten können sich auf der Webseite der FOSSGIS 2007 informieren und für den Besuch der Anwenderkonferenz registrieren lassen. Der Eintritt ist kostenfrei, eine Registrierung ist allerdings notwendig. Die Teilnahme an Workshops ist kostenpflichtig. Der Call for Papers für Anwenderberichte läuft noch bis zum 19. Februar.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung