Login


 
Newsletter
Werbung
Fr, 19. Januar 2007, 12:52

Software::Kommunikation

Seamonkey 1.1 freigegeben

Der Nachfolger der eingestellten Mozilla-Suite, die Websuite Seamonkey, ist in Version 1.1 freigegeben worden.

Seamonkey 1.1 und Chatzilla

Mirko Lindner

Seamonkey 1.1 und Chatzilla

Seamonkey ist die Weiterentwicklung der Mozilla-Suite. Nachdem das Mozilla-Projekt verkündet hatte, die Suite einzustellen und nur noch die separaten Komponenten Firefox, Thunderbird und andere weiterzuentwickeln, fanden sich schnell Freiwillige, die die integrierte Suite fortführen wollten. Als Name wurde der frühere interne Name der Suite gewählt. Das Projekt pflegt im Vergleich zu dem Duo Firefox/Thunderbird den ursprünglichen Ansatz der Mozilla-Suite und bietet seinen Nutzern einen Browser, Mail-, Chat-Programm, DOM-Inspektor, JavaScript-Debugger-Tools und einen WYSIWYG-Composer für das Erstellen von Webseiten in einem Paket.

Seamonkey 1.1 kommt gegenüber der Version 1.0.7 der Web-Suite mit einer Vielzahl an Neuerungen. So wurde das integrierte Chat-Programm Chatzilla auf die neueste Version aktualisiert. In der Liste der Fehlerkorrekturen und Verbesserungen werden darüber hinaus die Erkennung bereits laufender Instanzen der Applikation unter Linux genannt. Eine Änderung der Tab-Funktionalität von Seamonkey ermöglicht ab sofort eine Tab-Vorschau. Sobald der Mauszeiger über einem Tab platziert wird, öffnet sich eine kleine Vorschau der Seite.

Weitere Verbesserungen erfuhr die Kennwortbehandlung. So ist es nicht mehr nötig, Stichwörter per »keyword« explizit zu bestimmen. Wurde einem Lesezeichen ein bestimmtes Stichwort zugewiesen, reicht die Eingabe des Schlüsselworts in der URL. Der Besuch von gesicherten Seiten wird ab sofort mit einem farbigen URL-Fenster markiert. Je nach dem verwendeten Thema verwendet Mozilla eine andere Farbe. Ab sofort dürfen Tooltips von Webseiten mehrere Spalten haben. Ferner gibt Seamonkey beim Aufruf von »about:config« keine Fehlermeldung mehr aus. Eine Liste aller Änderungen kann der Seite des Projektes entnommen werden.

Der Download der stabilen Version von Seamonkey 1.1 ist direkt von der Projektseite oder vom Verzeichnis SeaMonkey 1.1 auf ftp.mozilla.org möglich. Die Applikation steht Binärpaket für Linux, Mac OS X und Windows zum Download zur Verfügung.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 31 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[5]: Quatsch (Querulant, Di, 27. März 2007)
Re[3]: Die untere Toolbar (Andreas_M, So, 21. Januar 2007)
Re[2]: Die untere Toolbar (RipClaw, So, 21. Januar 2007)
Re: Seamonkey find ich gut (sd05, So, 21. Januar 2007)
Re[3]: typo (lilili, Sa, 20. Januar 2007)
Pro-Linux
Forum
Neue Nachrichten
Werbung