Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 25. Januar 2007, 19:47

Software::Desktop::KDE

KDE 3.5.6 freigegeben

Das Team um KDE hat eine neue Version veröffentlicht, die sich ganz auf die Korrektur von Fehlern und die Erweiterung um kleinere Funktionen konzentriert.

Bereits in der Version 3.5.4 brach das Team um die Desktop-Umgebung mit der alten Tradition, alle nachfolgenden Versionen eines stabilen Releases nicht mehr durch neue Funktionalität zu erweitern, und implementiert auch in Version 3.5.6 wieder neue Funktionen. Im Gegensatz zu der letzten Version 3.5.5 gibt es diesmal allerdings relativ wenig Neuerungen.

Den wohl größten Zuwachs an neuen Funktionen erfuhr die aktuelle Version von Kmail. Der Email-Client wurde um Verbesserungen bei der Komplettierung der Adressdaten im Editor erweitert. Ferner unterstützt Kmail Templates für neue Nachrichten, Antworten oder Weiterleitungen. Auch die Hintergrundfilterung von Emails wurde verbessert. Zudem erhielt das Programm eine Vielzahl an Fehlerkorrekturen. Unter anderem behoben die Entwickler einen Absturz bei der Speicherung von Emails.

Weitere Änderungen verzeichnet KPDF. Die Applikation rendert bereits bei der Betrachtung einer Seite die vorhergehende und nächste Seite. Zu den weiteren Neuerungen von KDE 3.5.6 gehört ein funktionell erweiterter Akregator, der nun Sitzungsverwaltung für Browser-Tabs unterstützt. Änderungen in Kicker sorgen zudem für eine bessere Unterstützung von Compiz als Window-Manager. Weitere Korrekturen erfuhr KHTML. Die Rendering-Engine wurde nach Angaben der Entwickler von einer Vielzahl von Fehlern bereinigt. Eine Liste aller Änderungen kann dem ausführlichen Changelog entnommen werden.

Der Quellcode von KDE 3.5.6 und Binärpakete für diverse Distributionen stehen zum Download auf download.kde.org zur Verfügung. Zu KDE gehören die Basis-Bibliotheken, die eigentliche Desktop-Umgebung, eine integrierte Entwicklungsumgebung (KDevelop) und eine Vielzahl von größeren und kleineren Applikationen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung