Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. Januar 2007, 09:25

Software::Desktop::Gnome

GNOME 2.18 Beta 1 erschienen

Die Entwickler haben die erste Betaversion von GNOME 2.18 mit zahlreichen Aktualisierungen veröffentlicht.

GNOME 2.18 Beta 1 (2.17.90) stellt die erste planmäßige Betaversion von GNOME 2.18 dar und bringt zahlreiche neue Features und Änderungen. Sie richtet sich an Entwickler und sollte von normalen Anwendern nicht eingesetzt werden. Die Bibliothek glib wurde auf Version 2.12.9 aktualisiert, GTK+ wird nun in Version 2.10.9 verwendet, Pango, mit neuen Funktionen und API-Änderungen, in Version 1.15.5. Version 2.17.90 bringt auch eine neue Version des Administrations-Programmes Sabayon mit, das nach Angaben der Entwickler hiermit von den Toten auferstanden ist. Die meisten Änderungen waren Fehlerkorrekturen und neue Übersetzungen.

Die umfangreichsten Änderungen gab es wiederum im Desktop-Bereich. Verbesserungen gab es in control-center, ekiga (das nun in Version 2.0.4 vorliegt), epiphany, gdm, Gnome-Games, Gnome-Media, gnome-power-manager, gnome-session, gnome-terminal, Orca, Totem, vte und anderen Komponenten. Zahlreiche Korrekturen und Übersetzungs-Updates runden die Veröffentlichung ab.

Das Entwicklerteam hat nun auch festgelegt, aus welchen Modulen GNOME 2.18 bestehen wird. Die Entscheidung soll nach Angaben des Teams den Konsens der GNOME-Gemeinschaft widerspiegeln. Neu in GNOME 2.18 sind demnach die »Devtools Suite«, eine Sammlung von Entwicklertools, die sich in kleinen Schritten verbessern lässt, die Passwortverwaltung Seahorse, nm-applet zur Steuerung des Network Managers, devhelp und glade3, eine neue Version des Tools zum grafischen Erstellen von GUIs. Aus GNOME entfernt wurden gnome-main-menu und die Entwicklungsumgebung Anjuta, deren aktuelle Version 1.2.x nicht mehr gewartet wird, während die neue Version 2.x noch nicht fertig ist.

Der Quellcode von GNOME 2.17.90 steht auf den Download-Servern des Projektes für die vier Untereinheiten Platform, Desktop, Admin und Bindings bereit. Zum Compilieren kann man die aktuelle Version von GARNOME einsetzen, die zusätzliche Module bietet. Alternativ steht ein Modulset für jhbuild zur Verfügung.

Der Zeitplan sieht bis zu GNOME 2.18 noch eine zweite Betaversion (GNOME 2.17.91 bzw. 2.18 Beta 2) und am 28. Februar einen Release-Kandidaten (GNOME 2.17.92) vor. Am 14. März wird, wenn alles nach Plan verläuft, GNOME 2.18.0 bereitstehen. Auch die stabile Linie von GNOME wird noch einmal aktualisiert. GNOME 2.16.3 soll am 31. Januar 2007 erscheinen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 32 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: fskjdfnweouifcxnjjodsfo (anonymous, Di, 30. Januar 2007)
Re: fskjdfnweouifcxnjjodsfo (andy, Sa, 27. Januar 2007)
Re: so wird man auf dieser Fanatikerseite also (Metzgermeister, Sa, 27. Januar 2007)
Re[5]: GNOME vs. KDE (vs. OSX) (Flames sind für Kinder, Sa, 27. Januar 2007)
fskjdfnweouifcxnjjodsfo (Joey, Sa, 27. Januar 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung