Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 26. Januar 2007, 15:45

Hardware

Lohnrechner für 2007 vorgestellt

Sascha Wilde hat sein Programm »Lohnrechner« an die Bedingungen des Jahres 2007 angepasst und stellt die neue Version zum Download bereit.

Lohnrechner ist ein in Python geschriebener Gehaltsrechner. Er bietet eine übersichtliche grafische Oberfläche (plattformunabhängig mit TkInter) und basiert mit der neuen Version 20070126 nun intern auf den aktuellen Berechnungsgrundlagen für 2007. Dafür nutzt er das Python-Modul LST2007, das alle Berechnungen aus dem offiziellen Programmablaufplan des Bundesfinanzministeriums implementiert.

Nützlich ist das Programm zum Beispiel, wenn man seinen Lohn oder sein Gehalt nach der nächsten Gehaltsverhandlung oder bei einem neuen Job abschätzen, aber sich nicht einem Online-Rechner anvertrauen möchte. Zusätzlich berechnet das Programm die anfallenden Steuern nach dem neuen Programmablaufplan des Bundesfinanzministeriums für 2007. Der modulare Aufbau des Programms ermöglicht auch die einfache Integration in eigene Anwendungen. Lohnrechner steht unter der GNU General Public License (GPL).

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung