Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 5. Februar 2007, 14:15

Gemeinschaft::Konferenzen

Interviews im Vorfeld der FOSDEM 2007

Die Organisatoren des Free and Open Source Software Developers European Meeting (FOSDEM) haben die ersten vier einer Serie von Interviews mit den Referenten publiziert.

FOSDEM 2007 wird am 24. und 25. Februar wie jedes Jahr in Brüssel (Belgien) stattfinden. Es ist eine freie und nicht kommerzielle Veranstaltung, für die Gemeinschaft und durch die Gemeinschaft organisiert. Ihr Ziel ist es, Entwicklern und Gemeinschaften von freier und Open-Source-Software einen Treffpunkt zu geben, um mit anderen Entwicklern und Projekten in Kontakt zu kommen, über die letzten Entwicklungen in der Welt der freien und Open-Source-Software informiert zu werden sowie die Entwicklung und die Vorteile von freien und Open Source Lösungen zu fördern. Die Veranstaltung findet regelmäßig seit dem Jahr 2001 statt.

FOSDEM 2007 wird wiederum eine Vielzahl von Präsentationen und sogenannten Developer Rooms von mehreren wichtigen Open-Source-Projekten sein und zusätzliche Aktivitäten wie »Lightning Talks«, LPI-Zertifizierung für LPIC-3 zum ermäßigten Preis von 60 Euro und eine Keysigning-Party bieten.

Die Vorträge in den »Main Tracks« werden ausschließlich durch Leiter von Open-Source-Projekten gehalten. Alle Referenten der »Main Tracks« sollen über ein Interview vorgestellt werden. Die Organisatoren wollen jede Woche vier dieser Interviews auf der Webseite publizieren.

Die vier ersten erschienenen Interviews wurden mit Jim Gettys, Leiter des One Laptop Per Child-Projekts (OLPC), Aleksey Bragin, Leiter des ReactOS-Projekts, Fedarico Mena Quintero, Mitgründer von GNOME, und Øyvind Kolås, Entwickler von GEGL geführt. (Pascal Bleser/hjb)

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung