Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 15. Februar 2007, 13:21

Software::Desktop::KDE

Okular und Ligature für KDE 4 vorgestellt

Mit einer Vorstellung der Programme Okular und Ligature setzt dot.kde.org seine Serie fort, die Appetit auf das kommende KDE 4 machen will.

Okular erlaubt Anmerkungen zu Dateien

KDE

Okular erlaubt Anmerkungen zu Dateien

Sowohl Okular als auch Ligature sind Programme zum Betrachten von Dokumenten, die aus früheren KDE-Anwendungen hervorgegangen sind. Frühe KDE-Versionen enthielten das Programm KGhostView zum Ansehen von PDF- und PostScript-Dateien. Dieses erhielt in KDE 3 Konkurrenz durch das stark verbesserte und schnellere KPDF, das sich auch in andere Programme, insbesondere Konqueror, einbetten lässt.

Okular ist eine Weiterentwicklung von KPDF für KDE 4, die zusätzliche Dateitypen kennt, darunter CHM, DjVu, DVI, XPS, OpenOffice.org, FictionBook, ComicBook und einige Grafikformate. Okular soll bereits weit fortgeschritten und gut benutzbar sein.

Konkurrenz zu Okular entsteht in Ligature, das zuvor KViewShell hieß und bereits in KDE 3 vorhanden war. Es kennt die Formate PDF, PostScript, EPS, fax, Tiff, DjVu und TeX, funktioniert aber angeblich zur Zeit noch nicht so zuverlässig wie Okular.

Obwohl beide Anwendungen eine ähnliche Funktionalität abdecken, sind sie intern sehr unterschiedlich aufgebaut. Beide werden voraussichtlich nebeneinander bestehen und es wird von den Distributoren und den Anwendern abhängen, welche bevorzugt zum Einsatz kommt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung