Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 16. Februar 2007, 11:19

Software::Desktop

X11R7.2 freigegeben

Die X.Org Foundation hat mit einer knapp zweimonatigen Verspätung eine neue stabile Version des X Window Systems freigegeben.

Die aktuelle Version 7.2 des X-Servers kommt mit zahlreichen Änderungen und Verbesserungen. Unter anderem haben die Entwickler Stabilitätsprobleme des Systems behoben sowie die Unterstützung von GL-basierten Compositing-Managern wie Compiz und Beryl erweitert. Laut Angaben der Programmierer soll auch die Stabilität und die Unterstützung für Systeme mit mehreren PCI-Domänen verbessert worden sein. Mit der X Access Control Extension (XACE) führt das Team zudem ein neues Sicherheitsframework ein, das den Linux Security Modules (LSM) des Kernels ähnelt. Die automatische Konfiguration des Servers wurde darüber hinaus um weitere Funktionen erweitert. In der Zukunft soll die Einrichtung eines X-Servers deshalb noch einfacher werden. Im besten Fall wird die xorg.conf-Datei komplett überflüssig werden.

Seit Version 7.0 von X11 ist das freie Window-System modular aufgebaut und lässt sich mit Hilfe der GNU Autotools compilieren. Es besteht nun aus einer Anzahl von unabhängigen Modulen, die von den Entwicklern separat gepflegt und weiterentwickelt werden. Obwohl die Entwicklung der Module unabhängig stattfindet, will X.Org zweimal jährlich Updates des Systems herausgeben. X11R7.2 ist nun das bereits dritte Release des modularen Systems und integriert stabile Stände der Module zu einem Gesamtsystem.

Der Quellcode von X11R7 ist von ftp.x.org und zahlreichen Mirror-Servern erhältlich und steht unter der MIT/X11-Lizenz. Bedingt durch die Aufteilung in viele Module sind viele einzelne Pakete herunterzuladen, was jedoch recht einfach vonstatten geht, wenn man sich aus dem Verzeichnis »everything« bedient. Die meisten Benutzer können die aktualisierte X11-Version über ihre Distribution beziehen, sobald diese zur Verfügung steht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung