Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. Februar 2007, 12:30

Software::Systemverwaltung

ntfs-3g 1.0 freigegeben

Das ntfs-3g-Projekt hat eine stabile Version der NTFS-Treiber für Linux freigegeben.

Nach einem Release-Kandidaten hat der Autor der NTFS-Implementierung für Linux seinen Treiber in einer stabilen Version herausgegeben. Nach Angaben von Szakacsits Szabolcs wurde der Treiber exzessiv getestet und für stabil befunden. Kritische Fehler oder Unstimmigkeiten sind ihm nicht bekannt. Damit hat Szabolcs nicht wie ursprünglich angedacht innerhalb einen Jahres, sondern sieben Monate nach der ersten Beta-Version einen funktionsfähigen Treiber für das NTFS-Dateiformat erstellt.

Der Treiber baut auf dem Linux-NTFS-Projekt auf und verwendet FUSE zur Implementation des Dateisystems im Userspace. ntfs-3g unterstützt sowohl Schreib- als auch Lesezugriffe auf NTFS-Partitionen und unterstützt nach Angaben des Autors »die meisten POSIX-Dateisystem Operationen«. Lediglich das Setzen von Zugriffsrechten ist limitiert, was aber an NTFS und nicht am Treiber liegt.

NTFS-3G benötigt mindestens FUSE 2.6 und ist auch für BeOS, Haiku, FreeBSD und Mac OS verfügbar. Die stabile Version des Treibers kann ab sofort vom Server des Projektes heruntergeladen werden.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung