Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Sa, 24. Februar 2007, 13:32

Software::Desktop::KDE

Dritte Vorschauversion von KDE 4

Die KDE-Entwickler haben KDE 3.80.3, die dritte Vorschauversion von KDE 4, veröffentlicht.

Die unter dem Namen »Kludge« veröffentlichte Testversion steht ausschließlich als Quellcode bereit. Sie stellt jedoch nur einen Schnappschuss dar, der noch nicht für Endanwender gedacht ist. Es wird noch keine Stabilität garantiert, weder in der Software noch in den Schnittstellen, die sich immer noch ändern können. Bis zum Sommer soll KDE 4 fertiggestellt sein.

»Kludge« bringt erstmals Sonnet, eine automatische Spracherkennung und -korrektur für Texte, die unter KDE-Anwendungen erstellt werden. Solid, die Hardware-Abstraktionsschicht, ermöglicht die Nutzung von KDE bzw. KDE-Anwendungen Applikationen unter anderen Betriebssystemen wie Windows und Mac OS X. Den gleichen Zweck verfolgen andere Änderungen, die die Abhängigkeiten von X11 verringern. Einzelheiten zur plattformunabhängigen Weiterentwicklung von KDE findet man auf kdelibs.com. Auch Dolphin, der neue Dateimanager, wurde integriert.

Bereits im sechs Monate zurückliegenden ersten Schnappschuss »Krash« waren die Portierung auf Qt 4, die Verwendung von DBUS als Interprozess-Kommunikationssystem, das Multimedia-API Phonon und die Umstellung des Build-Systems auf Cmake erledigt oder zumindest begonnen. In der nächsten Testversion werden voraussichtlich Oxygen und Plasma enthalten sein.

Der Quellcode von »Kludge« steht auf 18 Pakete verteilt zum Download bereit. (vicbrother/hjb)

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung