Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 5. März 2007, 14:00

Software::Desktop

Tamil Nadu setzt auf Linux-Desktops

Schulen und Behörden des indischen Bundesstaats Tamil Nadu werden mit Linux-Desktops ausgestattet, einige davon in einer Dual-Boot-Konfiguration mit Windows.

Wie ZDNet berichtet, hat der staatliche IT-Lieferant von Tamil Nadu, Elcot (Electronics Corporation of Tamil Nadu), die Lieferung von 40.000 Linux-Desktops in Auftrag gegeben. Diese sind zum Einsatz in Schulen und Behörden bestimmt und werden eine Version von SUSE Linux mit OpenOffice.org vorinstalliert haben. Ein Teil der Rechner wird eine Dual-Boot-Konfiguration mit Windows XP Starter Edition besitzen, da einige Behörden noch Anwendungen unter Windows benötigen. Da die Windows XP Starter Edition jedoch sehr limitiert ist und beispielsweise nur das Betreiben von drei Anwendungen gleichzeitig erlaubt, wird die Verwendung des ohne Einschränkungen nutzbaren SUSE Linux empfohlen.

Der Preis eines Desktop-Systems in Dual-Boot-Konfiguration beträgt den Angaben zufolge 22.000 Rupien (rund 378 EUR). Der Preis für eine nur mit SUSE Linux ausgestattete Version beträgt 21.800 Rupien (rund 375 EUR). Die Geräte werden von der indischen Firma Origin Infosys geliefert.

Tamil Nadu ist nicht der erste indische Bundesstaat, der verstärkt Linux einsetzt. Bereits im letzten Jahr hatte Kerala die Migration auf Linux für alle staatlichen Schulen verbindlich gemacht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung