Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 7. März 2007, 19:25

Software::Desktop

HP erwartet große Stückzahlen von Linux-Desktops

Nach Angaben eines Managers will HP in Kürze Aufträge für mehrere tausend Linux-Desktopsysteme abschließen und erwägt daher, Desktop-Systeme mit vorinstalliertem Linux anzubieten.

Doug Small, weltweiter Direktor für Open-Source- und Linux-Marketing bei HP, hat nach Angaben von CRM eine solche Aussage verlauten lassen. Demnach sei HP in Verhandlungen über massive Stückzahlen von Linux-Desktops. Dies zeige HP an, dass eine kritische Masse erreicht werde, bei der sich ein Linux-Desktop-Angebot für HP wieder lohnen würde.

In den vergangenen Jahren hatte HP gelegentlich Desktops und Laptops mit vorinstalliertem Linux angeboten, doch die Verkäufe waren noch nicht hoch genug. Allerdings sind einige Rechner für SUSE Linux Enterprise Desktop 10 und Red Hat Linux zertifiziert und sollten daher mit Linux problemlos laufen. Nun könnte HP einen neuen Anlauf nehmen, da die Anbieter offenbar generell eine starke Nachfrage nach Linux sehen. Alle größeren Hersteller halten sich zur Zeit noch mit vorinstallierten Systemen zurück - Lenovo hat seine Systeme jedoch immerhin zum Teil für SUSE Linux Enterprise Desktop 10 zertifiziert, und Dell erwägt einen ähnlichen Schritt.

Einigen Analysten zufolge ist ein zu geringes Angebot an Support- und Endanwender-Schulungen einer der Hauptgründe, warum Linux auf dem Unternehmens-Desktop noch nicht weiter verbreitet ist. Einige Firmen schicken sich an, diese Lücke zu schließen.

Welche Kunden HP mit den angedeuteten massiven Linux-Stückzahlen beliefern wird, ist nicht bekannt. Neben dem Desktop setzt HP auch weiterhin stark auf Linux-Server, ganz besonders auf Blade-Systeme.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 36 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Doug Small (Paul, So, 11. März 2007)
Re[5]: Ja, ja die Analysten (asfdas, Fr, 9. März 2007)
Re[2]: Sehr gut (Manfred Tremmel, Do, 8. März 2007)
Vista garantiert eine Flopp (Markus, Do, 8. März 2007)
Ohne OS ist nicht genug (Markus, Do, 8. März 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung