Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 16. März 2007, 12:15

Software::Kommunikation

Mozilla startet neues Betaprogramm

Die Mozilla-Entwickler wollen künftige Versionen des Webbrowsers Firefox wieder verstärkt Betatests unterziehen.

Während neue Versionen von Firefox wie beispielsweise Version 2.0 oder die kommende Version 3.0 ausgedehnte Testzyklen mit Betaversionen und Release-Kandidaten durchlaufen, ist das für die Updates wie Version 2.0.0.2, die Sicherheitslücken und gravierende Fehler beseitigen, bisher nicht der Fall. Dies führt zu Veröffentlichungen, die weniger getestet sind, als es sein sollte. Besonders bei Firefox 2.0.0.2 führte das zu massiven Problemen. Die Entwickler sprechen von ernsthaften Regressionen, die in Version 2.0.0.2 eingeschleppt wurden. Zwar sind alle Versionen von Firefox täglich aktuell verfügbar und es werden meist auch Release-Kandidaten bereitgestellt, jedoch werden diese nicht besonders laut angekündigt.

In der Konsequenz soll nun die Gemeinschaft wieder stärker in die Qualitätssicherung eingebunden werden. Im Rahmen des »Firefox Community Beta Program« wird zunächst allen Anwendern, die an einem früheren Betaprogramm teilgenommen haben, ein Update auf einen Release-Kandidaten für Firefox 2.0.0.3 oder 1.5.0.11 angeboten. Eventuelle Fehler sollten dem Projekt über die Community feedback-Webseite gemeldet werden.

Der offizielle Firefox 2.0.0.3 soll kurz nach der Beendigung der Testphase veröffentlicht werden. Danach will das Projekt weitere Teilnehmer an den Betatests akzeptieren. Die Release-Kandidaten für Firefox 2.0.0.3 und 1.5.0.11 stehen allen Interessenten zum Download zur Verfügung.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung