Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 20. März 2007, 17:00

Software::Desktop

Red Hat plant erweitertes Desktop-Angebot

Der Online-Publikation eWeek zufolge will Red Hat eine neue Desktop-Distribution auf den Markt bringen, die eine breitere Masse von Anwendern erreichen soll.

Diese Angabe machte Paul Cormier, Vizepräsident für die Entwicklung bei Red Hat, gegenüber eWeek. Ihm zufolge will Red Hat in diesem Jahr eine Desktop-Distribution anbieten, die wohl die gleichen Support-Optionen wie die anderen Produkte von Red Hat haben wird. Das kürzlich veröffentlichte Red Hat Enterprise Linux 5 wird wohl auch die Grundlage dieses Systems bilden. Laut Cormier will Red Hat damit kleine und mittlere Unternehmen sowie »aufstrebende Märkte« und damit eine breitere Klientel als bisher erreichen. Es wird allerdings keine Distribution für die breite Masse von Endanwendern sein, für die es bereits Fedora gibt. Wichtig wird an diesem System die Interoperabilität mit Windows sein, in der Samba eine Schlüsselrolle zukommt. Dementsprechend hat Red Hat bereits mehrere Hauptentwickler von Samba angestellt. Ein weiterer zentraler Punkt ist die Verwaltbarkeit einer großen Zahl von Systemen mit möglichst wenig Aufwand, wofür Red Hat Features wie sein Red Hat Network in die Waagschale wirft.

Zwar verfügt Red Hat bereits jetzt über ein Desktop-Angebot, den Red Hat Enterprise Linux Desktop. Dieser wird jedoch von Analysten als keine ernsthafte Konkurrenz zu Novell gesehen, da Novells SUSE Linux Enterprise Desktop 10 deutlich weiter sei. Daher würden Unternehmen, die eine durchgängige Lösung vom Datenzentrum bis zum Desktop wollen, eher Novell wählen. Offenbar will Red Hat mit dem geplanten Angebot seine Lücke schließen und mit Novell gleichziehen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 17 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Re[2]: Novell ist also erfolgreich (Surveyor, Mi, 21. März 2007)
Re: Novell ist also erfolgreich (Gert, Mi, 21. März 2007)
Re[3]: Da will wohl jemand Marktanetile zurück hab (kohlkopf, Mi, 21. März 2007)
Re[2]: Da will wohl jemand Marktanetile zurück hab (nobuntu, Mi, 21. März 2007)
Re[2]: Da will wohl jemand Ubuntu hypen (Banana Republic, Mi, 21. März 2007)
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung