Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 21. März 2007, 13:04

Software::Kommunikation

30 Prozent Marktanteil für Firefox in Deutschland

Laut einer Untersuchung des Marketing-Unternehmens Adtech führt Deutschland bei der Firefox-Nutzung mit knapp 30 Prozent Marktanteil.

Pro-Linux

Fast jeder dritte deutsche Benutzer ist laut Adtech mit dem Open-Source-Browser Firefox online. Ihre Liebe für Firefox entdecken allerdings auch andere europäische Nationen. 28 Prozent der finnischen Benutzer navigieren ebenfalls mit Firefox. Dagegen sind die Benutzer in Dänemark mit unter sieben Prozent Firefox-Muffel. Wie das Unternehmen bekannt gab, hat Firefox mittlerweile in Europa einen Gesamt-Marktanteil von fast 15 Prozent erreicht. »Die Nutzung innerhalb der einzelnen europäischen Länder variiert allerdings extrem«, so Dirk Freytag, Vorstand des Unternehmens.

Zu den Verlierern zählt laut der Untersuchung der Internet Explorer. Seit der Einführung von Firefox muss Microsoft immer mehr Marktanteile an die Browser-Konkurrenz abgeben. Da der IE 7.x die Verluste der anderen Browser-Versionen von Microsoft nicht kompensieren kann, sinkt der europäische Gesamtmarktanteil der IEs mit 77 % deutlich unter die 80-Prozentmarke. Ende 2004 lag er noch über 90 Prozent. In Deutschland liegt der Marktanteil des Redmonder Browsers laut Adtech bei knapp 65 Prozent.

Anfang des Jahres haben auch die Forscher von Onestat die Nutzung der Browser untersucht. Laut dieser Untersuchung hat Firefox einen Marktanteil in Deutschland von knapp 25 Prozent. Microsoft Explorer kommt dagegen auf fast 70 Prozentpunkte. Für die Analyse wertete OneStat nach eigenen Angaben 2 Millionen Besucher aus.

Auch Adtech hat für die jüngste Untersuchung die Banneranfragen aus ganz Europa an den eigenen Server ausgewertet. Die vorliegenden Daten wurden für die Monate November 2006 bis Februar 2007 auf 4.000 Websites erhoben. Laut Angaben des Unternehmens kamen 30 Milliarden Banneranfragen zur Auswertung.

Die Messungen von Marktanteilen sind allerdings immer mit Vorsicht zu genießen und hängen größtenteils von den ausgewerteten Seiten ab. Bei den Zugriffen auf Pro-Linux liegen Firefox und Mozilla bereits ganz vorne und führen die Liste mit einem Anteil von 64 Prozent an. Den zweiten Platz belegt MS Internet Explorer mit 14,3 Prozent und den dritten der Opera-Browser mit 7,2 Prozent. Konqueror hat bei Pro-Linux einen Gesamtanteil von 6,9 Prozent, gefolgt von Safari mit 0,9 Prozent.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung