Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mo, 2. April 2007, 11:50

Software::Groupware

Open-Xchange stellt neuen CEO und CTO vor

Open-Xchange, Anbieter von Groupware-Lösungen auf Basis von OpenSource und Linux, beruft mit Jerry Labie als CEO und Jürgen Geck als CTO zwei neue Manager an die Spitze des Unternehmens.

Mit Jerry Labie hat das Unternehmen einen neuen Manager eingestellt, der auf über 20 Jahre Management-Erfahrung zurückblickt. Während seiner Karriere war Labie für Hard- und Software-Hersteller, Distributoren und Value Added Reseller tätig. Zuletzt führte er CXO Systems, einen Hersteller von Risikomanagement-Software. Davor leitete Labie den Systemmanagement-Hersteller Novadigm. Bei Open-Xchange wird Labie vor allem den Ausbau des US-Geschäftes vorantreiben.

Neuer CTO des Unternehmens wird Jürgen Geck, der für die Weiterentwicklung und Kommunikation der Technikstrategie verantwortlich sein wird. In der Vergangenheit initiierte Geck als Vice President Technology Partners die Partnerschaften von Suse Linux mit AMD, Fujitsu-Siemens-Computers, Hewlett-Packard, IBM, Intel, Oracle und SAP. Als CTO etablierte er das erste »Enterprise«-Suse-Angebot auf dem Markt, zusammen mit dem damit verbundenen Maintenance-Modell. Zudem ist Jürgen Geck Mitbegründer von Eclipse.org.

Der Firmenmitbegründer und bisherige Leiter Frank Hoberg übernimmt die Position des General Managers EMEA und verantwortet damit künftig den Vertrieb und Marketing in Europa.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung