Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. April 2007, 17:42

Gesellschaft::Wissen

Weitere Löschungen von Linux-Distributionen aus Wikipedia vorgeschlagen

Nachdem bereits Anfang Februar die Betreiber des deutschen Ablegers der Wikipedia-Enzyklopädie zahlreiche Linux-Distributionsbeschreibungen entfernt haben, wurden jetzt weitere Distributionen zur Löschung vorgeschlagen.

Laut den selbst auferlegten Statuten der Wissensenzyklopädie ist eine Löschung von Artikeln »eine sehr rigide Maßnahme« und sollte daher das letzte Mittel sein. Bei begründeten Anträgen steht allerdings jedem Nutzer die Möglichkeit bereit, publizierte Artikel aus dem Bestand von Wikipedia zu entfernen. Um den Diskussionen um Relevanz oder Enzyklopädiewürdigkeit von Artikeln in der freien Enzyklopädie einen Rahmen zu geben, hat das Team diverse Vorschläge zusammengefasst, wie eine Relevanz belegt werden kann. Für Distributionen gilt deshalb die Kategorie der »Software, Video- und Computerspiele«. In dieser wird als Relevanz einer Distribution verlangt, dass sie voll funktionsfähig ist, eine allgemeine Bekanntheit erlangt haben muss und einzigartig sei.

Wie das Team bereits im Februar feststellte haben unter anderem die ungarische Distribution »Frugalware« und weitere 29 Distributionen keine Relevanz mehr und wurden aus dem Datenbestand der Enzyklopädie entfernt. Nun droht auch weiteren Distributionen der Rauswurf. Unter anderem hat ein Nutzer festgelegt, dass die wohl bekannteste polnische Distribution, PLD, keine Relevanz mehr für die Wissensenzyklopädie mehr besäße. Auch das auf Platz 4 bei Distrowatch gelistete PCLinuxOS ist nach Meinung des Nutzers nicht mehr relevant. Ferner haben auch ROCK Linux oder die bereits eingestellte Progeny Debian in Wikipedia nichts mehr zu suchen.

Die Löschungsanträge fanden nur wenig Freunde im Kreise der Wikipedianer und wurden mehrheitlich abgelehnt. In den meisten Fällen plädierten andere Nutzer auf der Erhalt der Distributionsbeschreibung. Ein Diskussionsprozess ist allerdings noch im Gange.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung