Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 10. April 2007, 17:46

Software::Desktop::KDE

Reduzierte Abhängigkeiten und neue Features in kdelibs

Auf dem Weg zu KDE4, dessen erste Beta für den Juli 2007 geplant ist, wurden vergangene Woche in erster Linie zahlreiche Abhängigkeiten in den kdelibs bereinigt.

Dateimanager Dolphin für KDE4 mit Oxygen-Theme

enzosworld.gmxhome.de

Dateimanager Dolphin für KDE4 mit Oxygen-Theme

Laut Aaron J. Seigo, der hieran nicht unmaßgeblich beteiligt war, wurde vor allem erreicht, dass in kdecore nun keinerlei UI-Abhängigkeiten mehr verbleiben. Dieses Ziel sei bereits seit langem angepeilt und schließlich durch einen neuen libloader von Stephan Kulow und eine letzte Änderung in kdebug realisiert worden. Bemerkenswert sei auch, dass kdecore nun zu 18 Bibliotheken weniger linkt als zuvor. Hierdurch wird die Wartbarkeit und nicht zuletzt auch die Portierung von KDE zu anderen OS-Umgebungen vereinfacht.

Im Übrigen wurden die alten knetwork-Klassen zugunsten einiger weniger neuer Klassen aufgegeben, die das verbesserte Networking von Qt 4.3 nutzen, die sonstigen Aufräumarbeiten in kdeui fortgesetzt und der Code von khotnewstuff2 in kdelibs integriert. Die Sidebar/Bookmarking-Fähigkeiten von Dolphin, dem neuen Dateimanager, wurden aus der Applikation herausgelöst und in kfile ausgelagert, damit Dateidialoge und andere Anwendungen direkt hierauf zugreifen können. Das Solid-Framework unterstützt nun auch Bluetooth, und erste Stubs für OSX und Win32 wurden in die Window-Management-Klassen integriert. KWord erhielt durch Kross-Skripting die Fähigkeit, nicht unterstützte Dateien mittels einer Instanz von OpenOffice.org zu importieren.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 61 || Alle anzeigen || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung