Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

So, 15. April 2007, 21:10

Projekt Pimlico vorgestellt

Das neue Projekt »Pimlico« will schlanke PIM-Anwendungen auf Basis von GTK+ für Mobilgeräte erstellen.

Durchblättern von Kontakten in Pimlico

pimlico-project.org

Durchblättern von Kontakten in Pimlico

Pimlico, das zur Verwaltung von privaten Daten auf Mobilgeräten dienen soll, besteht aus den vier Anwendungen Dates (Kalender), Tasks (Aufgaben), Contacts (Kontakte) und Sync (Synchronisation). Diese Anwendungen sollen schlank und speichersparend gehalten werden, da in Mobilgeräten Speicher knapp ist. Die Basis von Pimlico bilden GTK+ und der Embedded Evolution Data Server. Daher soll die Programmsuite nicht nur für Mobilgeräte, die mit den GTK+-basierten Frameworks Maemo und OpenMoko laufen, sondern auch für Desktop-Systeme geeignet sein.

Pimlico wird unter der GPL veröffentlicht. Vorschauversionen stehen für Dates, Tasks und Contacts zur Verfügung, während Sync noch in der frühen Anfangsphase steckt.

Die Entwicklung von Pimlico wird von der Firma Opened Hand vorangetrieben, die nach eigenen Angaben über große Expertise bei der Entwicklung von eingebetteten Linux-Systemen verfügt und bereits einige führende Hersteller von Linux-basierten Mobilgeräten unterstützt hat. So hat Opened Hand an der Software für Nokias Internet Tablet 770 und dessen Softwareplattform Maemo mitgewirkt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung