Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 20. April 2007, 22:27

Software::Distributionen::Canonical

Run auf Ubuntu zwingt Server in die Knie

Die gestrige Freigabe der neuen Ubuntu-Version 7.04, Codename Feisty Fawn, löste einen Ansturm auf die Server des Herstellers Canonical aus, dem diese nicht gewachsen waren.

Laut pingdom.com war der Server fast 14 Stunden nicht erreichbar. Zum Erscheinungstag hatte Canonical nur eine einfache Begrüßungsseite mit Logo und Links zu den ca. 160 Download-Servern im Netz stehen, die nach Angaben des Geschäftsführers Mark Shuttleworth total überlastet waren.

Inzwischen ist die offizielle Ubuntu-Seite wieder online, doch mit dem Download hapert es noch immer. Versuche von Pro-Linux, eine aktuelle Version von Feisty Fawn herunterzuladen, brachen in vier von fünf Fällen mit einer Fehlermeldung ab.

Doch nicht nur Ubuntu scheint momentan Probleme zu haben. Das ebenfalls gestern erschienene, nicht ganz so ressourcenhungrige Ubuntu-Derivat Xubuntu hat es noch nicht geschafft, seine Images auf die Download-Server zu verteilen.

Die nächste Version, Ubuntu 7.10, Codename Gutsy Gibbon, soll im Oktober zum Download bereitstehen und voraussichtlich einen 3D-Desktop mit Compiz als Composite Window Manager enthalten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung