Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. April 2007, 11:33

Software::Virtualisierung

Parallels eröffnet Parallels Technology Network

Parallels, Hersteller von Desktop-Virtualisierungslösungen für Windows, Linux und Mac OS X, hat das Parallels Technology Network (PTN) eröffnet.

Mit dem PTN bietet Parallels laut Ankündigung den Benutzern und Entwicklern Zugang zu einer Vielzahl von Informationen über die Virtualisierungstechnologie von Parallels. Zudem können Entwickler ihre vorkonfigurierte Software allen anderen in virtuellen Umgebungen verfügbar machen. Bereits jetzt stehen beispielsweise kostenlose vorkonfigurierte Blog-, Mail-, Wiki-, Oracle Express- oder MySQL-Server sowie OpenOffice-Appliances zum freien Download bereit.

Virtual Appliances (VA) sind eigenständige Softwaremodule, üblicherweise auf Linux oder anderer freier Software beruhend, die spezielle Funktionen ausführen. VAs sind eine gute Möglichkeit, Software auszuprobieren. Laut Parallels kann man sie auch nutzen, um sicherzustellen, dass jeder Computernutzer Zugriff zu systemkritischer Software hat, unabhängig davon, mit welchem Betriebssystem sein eigener Rechner läuft. Die VAs sind vollständig vom Hostsystem isoliert. Durch die Eigenständigkeit der virtuellen Umgebungen können diese leicht gesichert, wiederhergestellt oder gelöscht werden, ohne das Hostsystem zu in Gefahr zu bringen und ohne dass dort größere Umbauarbeiten nötig sind.

Das Virtual Appliances Directory ist offensichtlich eine Antwort auf den Virtual Appliance Marketplace von VMWare. Im Vergleich zum Konkurrenten fehlt Parallels jedoch noch ein kostenloses Programm zum Betrieb solcher Appliances. Die kostenlose Evaluierungsversion von Parallels ist auf 15 Tage Laufzeit beschränkt.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung