Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 26. April 2007, 21:52

Software::Distributionen::Fedora

Fedora 7 Test 4

Die vierte Testversion der Linux-Distribution Fedora 7 steht als Live-CD- und DVD-Image zum Herunterladen bereit.

In der vierten und letzten Testversion von Fedora 7 wurden viele Pakete aktualisiert. Unter anderem wurde GNOME auf Version 2.18 gebracht. Als Kernel kommt Linux 2.6.21-rc7 zum Einsatz.

Die früher separaten Archive von Fedora Core und Fedora Extras sind immer noch nicht vollständig zusammengeführt, obwohl schon seit Monaten daran gearbeitet wird. Bis zum Erscheinen des endgültigen Fedora 7 soll diese Arbeit beendet sein und ein gemeinsames Paketarchiv mit gemeinsamer Infrastruktur entstehen. Dafür soll die Geschwindigkeit von Yum und rpm höher sein als früher. Das neue Icon-Theme »Echo« ist jetzt nicht mehr standardmäßig eingestellt.

Da dies die letzte offizielle Testversion ist, wird um intensives Testen gebeten. Das Update von Test 3 soll problemlos möglich sein. Für Test 4 wurden eine DVD für eine Installation als Desktop, Entwicklungsrechner oder Server sowie drei Varianten der Live-CD, die auch eine Installation ermöglicht, produziert. Die DVD ist für die drei Architekturen x86, x86_64 und PPC verfügbar. Die 64-Bit-Version des Live-Systems wurde auf 779 MB geschrumpft, ist aber immer noch zu groß für eine CD und daher als DVD-Image erstellt. Auch eine Variante der Distribution, die KDE statt GNOME als Desktopumgebung enthält, ist (nur für x86) verfügbar. Der Download der ISO-Images ist über BitTorrent und von zahlreichen Mirror-Servern möglich. Viele Softwarepakete, die nicht auf den Medien Platz fanden, können aus den Repositorien der Distribution nachinstalliert werden.

Die kombinierte DVD für eine Installation als Desktop, Entwicklungsrechner oder Server wird jetzt nicht mehr als »Prime-Spin«, sondern einfach als »Fedora« bezeichnet. Die offizielle Fedora 7-Distribution soll am 24. Mai erscheinen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung