Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 3. Mai 2007, 22:48

Unternehmen

Gewinner der Red Hat Challenge bekanntgegeben

Red Hat hat die Gewinner des im Februar gestarteten Ideenwettbewerbs Red Hat Challenge vorgestellt.

Der Wettbewerb richtete sich an Studenten der höheren Semester und forderte, Teams von drei bis fünf Studenten zu bilden und einen möglichst innovativen Vorschlag zu entwickeln, wie Red Hat seine Geschäfte ausweiten kann.

Nach Angaben von Red Hat beteiligten sich 343 Teams aus 143 Hochschulen. Jedes Team bekam im März eine Aufgabenstellung zugesandt, für deren Bearbeitung zwei Wochen Zeit war. Aufgabe jedes Teams war, zu der Aufgabenstellung ein Konzept zu entwerfen, das die Aufgabe unter Berücksichtigung der Geschichte von Red Hat lösen könnte.

Die ersten drei Plätze gingen an Teams der McGill-Universität, des Massachusetts Institute of Technology und des indischen Dhirubhai Ambani Institute of Information and Communication Technology. Die Beteiligung von indischen und brasilianischen Studenten war sehr hoch, so kam das drittplatzierte Team von der Hochschule mit den meisten Teams (36). Das Siegerteam der kanadischen McGill-Universität war allerdings das einzige seiner Institution.

Dieses Team hat laut Red Hat Ideen für Red Hat Commons entwickelt, ein System, das es Open-Source-Entwicklern abhängig von ihrer Leistung für freie Software ermöglichen soll, Aktien von Red Hat zu kaufen. Die Ideen seien innovativ und gut durchdacht, lobt der Linux-Distributor das Team. Ein Vertreter des Teams kann auf Kosten von Red Hat am Red Hat Summit in San Diego teilnehmen, um das Konzept zu präsentieren. Die drei Team-Mitglieder dürfen sich zudem ein Preisgeld von 20.000 US-Dollar teilen und sollen die Möglichkeit erhalten, ein Praktikum bei Red Hat zu absolvieren.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung