Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Fr, 4. Mai 2007, 10:40

SpamAssassin 3.2.0 fertiggestellt

Das Apache SpamAssassin-Projekt hat eine neue Version seiner Spam-Erkennungssoftware fertiggestellt.

Den Release Notes kann man entnehmen, dass die Entwickler hauptsächlich eine Menge Fehler ausgemerzt haben. Zusätzlich haben sie dem Programm eine bessere IPv6-Unterstützung und neue Funktionen im Umgang mit der Antispam-Methode »Domain Keys Identified Mail (DKIM)« hinzugefügt.

Das zu SpamAssassin gehörigen Kommandozeilenprogramm spamc, welches zu testende Mails dem Server übergibt, wurde um die neuen Optionen -z (komprimiert Mails, um spamd schneller zu erreichen, wenn er auf einem anderen Rechner läuft) und -K (um spamd anzupingen) erweitert.

SpamAssassin unterzieht eingehende Nachrichten anhand verschiedener Kriterien (Reguläre Ausdrücke, Abfrage von Realtime Blackhole Lists und Filtern wie Razor und Pyzor, Bayes'sche Filter) einer Analyse, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass es sich um eine Spam-Mail handelt. Das Ergebnis wird als zusätzliche Zeile in den Mailheader geschrieben, was nachgeschalteten Filtern, z. B. procmail, ermöglicht, die Mail einer speziellen Behandlung zu unterziehen. SpamAssassin kommt hauptsächlich auf Servern zum Einsatz, lässt sich aber auch auf dem heimischen Rechner nutzen. Die neue Version des Spamjägers steht als Quelltext zum Download bereit.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung