Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 9. Mai 2007, 19:43

Software::Distributionen::OpenSuse

OpenSuse 10.3 für 4. Oktober geplant

Das OpenSuse-Team hat den »endgültigen« Termin- und Featureplan bekannt gegeben, der die Veröffentlichung von OpenSuse 10.3 für den 4. Oktober 2007 vorsieht.

OpenSuse 10.3 soll für die Architekturen x86, x86_64 und PowerPC bereitgestellt werden. Die Neuerungen dieser Version werden nach Angaben von Andreas Jaeger teilweise von den bezahlen Novell-Entwicklern und teilweise aus der Gemeinschaft der freien Softwareentwickler kommen.

Die wichtigsten geplanten Features von OpenSuse 10.3 sind wie folgt: Installation mit einer einzelnen CD, wobei eine Netzwerkverbindung vorhanden sein muss, Installation eines Systems direkt von einem Live-CD-Image, UMTS-Unterstützung, Verbesserungen in der Bibliothek zypper, Migrationsassistent »instlux«, Integration externer Repositorien, dynamische Update-Mirrorserver, Zusatz-CD mit Software für das Bildungswesen (hauptsächlich von unabhängigen Entwicklern erstellt), GNOME 2.20, KDE 4 als Vorschau, schnellere Startzeit, reduzierte Paketabhängigkeiten und ein kleineres Minimalsystem.

Nachdem die ersten drei Alphaversionen von OpenSuse 10.3 bereits erschienen sind, ist die vierte Alphaversion für den 16. Mai, die fünfte für 14. Juni und die sechste für 19. Juli geplant. Mit Beta 1 am 9. August, Beta 2 am 23. August, Beta 3 am 6. September und dem Release-Kandidaten am 20. September beschleunigt sich das Tempo, während sich die Distribution für die Freigabe am 4. Oktober stabilisieren soll. Die Entwicklungszeit für die neue Version wird also zehn Monate betragen, wenn sich nichts verzögert.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung