Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Mai 2007, 09:31

Unternehmen

Red Hat bringt System für virtuelle Appliances

Der Linux-Distributor Red Hat hat bekanntgegeben, ein Betriebssystem für virtuelle Appliances für Desktops zu erstellen.

In Zusammenarbeit mit Intel will Red Hat dafür sorgen, dass auf Desktop-Rechnern mit Intel-Prozessoren mit vPro-Technologie virtuelle Maschinen für verschiedene Aufgaben laufen können. Solche hardwarebeschleunigten virtuellen Maschinen sollen ein vorinstalliertes Red-Hat-System enthalten, das eine bestimmte Aufgabe erfüllt.

Normale Desktop-Systeme haben Defizite in Sicherheit, Wartbarkeit und Zuverlässigkeit, so Brian Stevens von Red Hat. Die in den virtuellen Maschinen installierten Appliances sollen sich leicht verteilen und pflegen lassen. Sie können Aufgaben wie Firewalls, Netzwerk-Überwachung, Inventarisierung und spezielle Dienste übernehmen.

Betaversionen der neuen Software sollen dieses Jahr noch erscheinen, die generelle Freigabe soll im nächsten Jahr erfolgen.

Werbung
Kommentare (Insgesamt: 0 || Kommentieren )
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung