Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Mai 2007, 13:34

Software::Netzwerk

GPLv3 soll kompatibel zur Apache-Lizenz werden

Nach Angaben von ZDNet soll eine der letzten Änderungen in der geplanten GPLv3 die Kompatibilität mit der Apache-Lizenz sicherstellen.

Laut ZDNet hat Peter Brown, Geschäftsführer der Free Software Foundation (FSF), dies am Rande der JavaOne-Konferenz bestätigt. Die Kompatibilität mit der Apache-Lizenz 2.0 war ohnehin geplant, wurde jedoch kurz vor der Veröffentlichung des dritten Entwurfs der GPLv3 unbeabsichtigt entfernt.

Die Kompatibilität der Lizenzen würde bedeuten, dass Code, der unter einer der beiden Lizenzen steht, mit Code unter der anderen Lizenz gemischt werden kann. Das Resultat müsste jedoch unter der GPLv3 stehen, da die GPL nicht erlaubt, Änderungen an der Software unter einer anderen Lizenz weiterzugeben. Die Apache-Lizenz erlaubt dies.

Zur Zeit werden die genauen Formulierungen in der GPLv3 zwischen der FSF und der Apache Foundation diskutiert. Eine kompatible Lizenz würde unter anderem einer Zusammenarbeit von Sun Java und Apache Harmony entgegen kommen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung