Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Do, 10. Mai 2007, 13:42

Software::Desktop

Red Hat kündigt Global Desktop an

Red Hat will mit dem Global Desktop und anderen Produkten die traditionellen Vorstellungen von Desktoprechnern für bestimmte Kundenkreise sprengen.

Red Hat will Schluss machen mit der herkömmlichen Herangehensweise an ein Desktop-System, das alle Aufgaben erfüllt. Jedoch stellen unterschiedliche Kunden laut Red Hat unterschiedliche Anforderungen. Unternehmen wollen mehr Sicherheit und eine einfachere Verwaltung. Endanwender setzen neue Dienste und neue Anwendungen ein. Anwender in Entwicklungsländern suchen nach bezahlbaren Lösungen, die mit traditionellen Desktops gar nichts zu tun haben.

Für letztere Gruppe ist der Red Hat Global Desktop gedacht. Dieses für Intel-PCs entwickelte System soll eine moderne Oberfläche, leistungsfähige Unternehmens-Anwendungen und minimale Hardware-Anforderungen aufweisen.

Weiter hat Red Hat Verbesserungen für den Enterprise Linux Desktop 5 angekündigt, die höheren Anforderungen an die Vertraulichkeit von Daten genügen, wie sie beispielsweise im Finanz-, Gesundheits- und Behördenbereich bestehen. Auch die Arbeit am 100-Dollar-Laptop wird fortgesetzt. Allgemein orientiert sich Red Hat an den Trends, mehr Online-Dienste zu benutzen und Daten in virtuellen Umgebungen zu halten.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung