Login


 
Newsletter
Werbung
Mi, 23. Mai 2007, 09:03

Gemeinschaft::Konferenzen

FUDCon während des LinuxTags in Berlin

Das Fedora-Projekt hält während des LinuxTags in Berlin eine weitere Anwender- und Entwicklerkonferenz (»FUDCon«) ab.

Der LinuxTag findet vom 30. Mai bis zum 2. Juni auf dem Messegelände unter dem Funkturm in Berlin statt, die FUDCon ist für Donnerstag, 31. Mai, angesetzt.

Fedora-Konferenzen finden mittlerweile mehrmals im Jahr statt. So ist die FUDCon in Berlin bereits dir dritte im Jahr 2007, nachdem es bereits im Februar in Brüssel während der FOSDEM und in Boston Konferenzen gegeben hat. Die Veranstaltung will allen Beteiligten am Fedora-Projekt die Möglichkeit zum intensiven Austausch geben. Das Programm der FUDCon umfasst »Refurbishing ATA«, »Clustered Volume Management«, SELinux und andere aktuelle Themen.

Am 29. Mai bereits wird es einen FAD (Fedora Ambassador Day) geben, der für das Zusammentreffen der Fedora-Botschafter aus dem EMEA-Raum gedacht ist. Die FUDCon am 31. Mai wird von einer Installationsparty für die neueste Version von Fedora, Fedora 7, begleitet. Die neue Version von Fedora wird nach der neuesten Planung exakt an diesem Tag veröffentlicht.

Ein weiterer Höhepunkt für die Fedora-Entwickler dürfte ein halbtägiger Workshop mit OpenSuse sein, welcher zum Ziel hat, die Zusammenarbeit der beiden Projekte zu stärken. Am Stand des Projekts auf dem LinuxTag sollen Fedora auf Apple-Hardware, Virtualisierung und möglicherweise auch ein OLPC gezeigt werden.

Werbung
Pro-Linux
Frohe Ostern
Neue Nachrichten
Werbung