Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Mi, 23. Mai 2007, 12:25

Gesellschaft::Politik/Recht

Univention Corporate Server als Personal Edition freigegeben

Der Bremer Distributor Univention hat neben einer neuen Maintenance-Version von Univention Corporate Server auch eine erste Version für den privaten Gebrauch vorgestellt.

Univention Corporate Server (UCS) 1.3-2 Maintenance Release 1 enthält alle seit Anfang des Jahres bereitgestellten Erweiterungen sowie die aktuellen Sicherheits-Updates und eine Reihe funktionaler Erweiterungen, die bisher noch nicht allgemein verfügbar gemacht worden sind. Außerdem ändert der Linux-Distributor mit dem neuen Release auch seine Lizenzpolitik: Bisher gab es eine für den professionellen Einsatz in Unternehmen und Behörden zugeschnittene Software- und Maintenance-Lizenz sowie die Möglichkeit, den UCS-Quellcode unter der GNU GPL zu beziehen. Diese beiden Lizenzen werden nun durch eine »Free For Personal Use«-Lizenz ergänzt, mit der Privatanwendern die kostenlose Nutzung der Distribution und den darauf aufbauenden Infrastruktur-, Groupware- und Desktop-Komplettlösungen ermöglicht wird.

Technisch gesehen handelt es sich bei dem Maintenance Release 1 um ein »runderneuertes« UCS 1.3-2 mit aktuellem Linux-Desktop (KDE 3.5.5, OpenOffice.org 2.1, Firefox 2), voll-integriertem Nagios und vielen Detailverbesserungen: So wurde beispielsweise die Scalix-Komponente (zum Einsatz kommt jetzt Scalix 11.0.4) um die automatische Konfiguration SSL-gesicherter Verbindungen und die selbstständige Integration der Viren- und Spamfilterlösungen Amavis und Spamassassin erweitert. Für Desktops und Notebooks werden jetzt speziell angepasste Kernel ausgeliefert und der Active Directory Connector wurde um einen unidirektionalen Synchronisationsmodus erweitert.

Laut Univention-Geschäftsführer Peter H. Ganten freut man sich besonders darüber, die Lösung privaten Anwendern nun auch kostenlos zur Verfügung stellen zu können. Wir der Hersteller auf seiner Seite angibt, soll sie keine funktionalen oder zeitlichen Einschränkungen enthalten. Mit der Installation wird automatisch eine gültige Lizenz erstellt, die die Version eindeutig als »free for personal use« kennzeichnet. Sie schränkt die Anzahl der über Univention Admin administrierbaren Objekte allerdings auf fünf je Typ ein. So können zum Beispiel nach der Installation maximal fünf zusätzliche Benutzerkonten angelegt und verwaltet werden. Bei Bedarf kann eine bestehende Installation der Personal Edition ohne Neuinstallation zu einer Standard Edition nachlizenziert werden.

UCS 1.3-2 Maintenance Release 1 kann ab sofort von der Seite des Herstellers heruntergeladen werden. Eine Registrierungspflicht besteht zur Nutzung der kostenlosen Privatlizenz nicht.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung