Login
Login-Name Passwort


 
Newsletter
Werbung

Di, 29. Mai 2007, 19:13

Software::Systemverwaltung

rpm5.org eröffnet

Zum 10. Geburtstag des Paketverwaltungssystems RPM nimmt die Entwicklung mit der Eröffnung von rpm5.org wieder Fahrt auf.

Im Dezember 2006 hatten sich die Vertreter der verbreitetsten Distributionen, die RPM verwenden, darauf geeinigt, die Projektseite rpm.org zu erneuern und die Entwicklung gemeinsam voranzubringen. Zuvor hatte es monatelang keinen offiziellen Zuständigen für das Programmpaket gegeben, und jede Distribution hatte ihre eigene gepatchte Version, also im Prinzip einen Fork, erstellt.

Nun ist der langjährige Betreuer des RPM-Codes, Jeff Johnson, zurück, und will mit einem Team aus Distributions-Vertretern und unabhängigen Entwicklern RPM warten und weiter ausbauen. Es gibt einen Plan, demzufolge bald RPM 4.5 und 5.0 veröffentlicht werden sollen. Die derzeit aktuelle stabile Version ist 4.4.9. RPM 4.5 soll die bisherige Version 4.4.x ablösen und zu dieser kompatibel sein. Mit Version 4.5 wird der Zweig 4.x des Programms allerdings auslaufen.

Für RPM 5.0, das in der zweiten Hälfte 2007 fertig sein soll, sind neue Features geplant. Unter anderem soll RPM 5.0 das XML-basierte Archiv-Format XAR unterstützen, eine eingebaute Auflösung von Abhängigkeiten besitzen und noch portabler werden.

Die Anzahl der Entwickler und die hohe Aktivität auf rpm5.org könnte zu der Vermutung verleiten, dass diese Version von RPM die offizielle sei. Tatsächlich besteht aber rpm.org weiter, und dort wird von Novell und Red Hat, wie im Dezember vereinbart, deren RPM-Version weiter entwickelt. Da Jeff Johnson von einigen Entwicklern als ziemlich unerträglich angesehen wird, wird es vermutlich bei der Spaltung bleiben - der Zweig von Novell und Red Hat mit Priorität auf Stabilität und der Zweig von Johnson mit mehr Features, aber einem schlechten Ruf bezüglich der Behebung von Fehlern. Trotzdem scheinen einige größere Distributionen wie Mandriva und PLD auf den Johnson-Zweig zu setzen.

Werbung
Pro-Linux
Pro-Linux @Facebook
Neue Nachrichten
Werbung